Google+ Followers

Donnerstag, 19. November 2015


"Wo man singt, da laß' dich ruhig nieder,
böse Menschen haben keine Lieder.“
Frei nach dem deutschen Schriftsteller und Dichter
Johann Gottfried Seume

Aus dem reichen Schatz persönlicher Erfahrungen mit diversen Bänkelsängern, Liedermachern oder auch mit singenden Hofnarren
- würde der Bundeswahrsager die o. g. Volksweisheit nicht unbedingt teilen mögen.

Eher schon das sehr zutreffende Deutsche Sprichwort:
"Des Brot ich ess, des Lied ich sing"

Die immerwährende Sammlung von durchaus aufschlussreichen Gesängen, 
wird nachfolgend ergänzt um 3 aktuelle Beispiele 2015
plus noch eins extra dazu. Ganz zum Schluss.

Singe, wem Gesang gegeben...und NÖ, lieber Dichter...es verhält sich wohl eher folgendermassen:

Böse Menschen, dumme Menschen, feindliche Menschen, sch...freundliche Menschen und auch noch der ganze Rest, der nicht immer ganz so "guten" Leute
...die trällern ebenfalls fröhlich und munter ihre Sorte Lieder.

Für einige Zuhörer ist das möglicherweise die unterste künstlerische Schublade.  
p.s.
Im Zweifelsfall rechtzeitig abschalten oder Ohrenschützer aufsetzen !


Politiker singen Pro-Flüchtlings-Schlager
Five 4 Refugees" - Sie suchen nach dem Morgen


Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön...?
Sieht jedenfalls nicht allzu gefährlich aus
Fröhliche Überfahrt mit Gesangseinlage
Hier anklicken



Komm mit ins Zukunftsland! 
 Reinhard Grindel - der Mann, der DFB-Präsident werden soll





Fangesänge im Zug nach Germany
Es gibt keinen Gott außer Allah und Allah liebt seine Märtyrer!
Welcome singing Refugees
Hier anklicken - YouTube-Verlinkung war nicht möglich




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen